Cyling for all   ... Moskau - Wladiwostok 2016

RED BULL TRANS-SIBERIAN EXTREME

Das längste und extremste Etappenrennen der Welt wurde in Moskau gestartet. In 24 Tagen aufgeteilt in 12 Etappen absolvieren die Rennfahrer die Strecke über rund 9.300 km. Entlang der legendären Transsibirischen Eisenbahn von Moskau bis an die russische Pazifikküste in Wladiwostok. Der Veranstalter möchte, dass die besten Sportler nicht nur ihr Können zeigen, sondern auch Russlands Natur und Menschen kennen lernen. 9300km in 24 Tagen, dreimal so lang wie die Tour de France! 

An diesem Rennen kann nicht jeder teilnehmen. Die Sportler wurden ausgewählt, ob sie genug Erfahrung haben, welche Leistungen sie vorher gebracht haben. Die längste Etappe von Krasnojarsk bis Swobodny mit 1372 km haben die Rennfahrer in fast zwei Tage nonstop zurück gelegt. Mit dabei unsere Helden der Landstraßen. Martin Temmen und Matthias Fischer. Sie gewannen in Wladiwostok die Teamwertung. Herzlichen Glückwunsch.